awatar

Profil użytkownika addibence

Data rejestracji7 grudnia 2012 Ostatnio online

Statystyki

76 prac, w tym:

  • 76tekstowych
  • 0multimedialnych

Dodane prace /76 prac/

  • Ocena brak

    Naturkatastrophen

    Naturkatastrophen - eine Bedrohung fr sterreich Lawinen, Hochwasser, berflutungen, Sturm und Unwetter zhlen zu jenen Katastrophen, die in sterreich fast jedes Jahr auftreten und zu groen Sachschden, aber auch zu Verletzten und Toten fhren. Bestimmte Wettersituationen (Sturm, Schnee) fhren immer wieder zu Schneekatastrophen mit Gefahren fr Mensch und Tier. Durch Lawinenabgnge und Schneeverwehungen werden Verkehrswege unpassierbar. Menschen, mit ihren Fahrzeugen eingeschneit, sowie Gemeinden, Ortsteile und Einzelgehfte von der Auenwelt abgeschnitten. Auch Erdbeben knnen in sterreich vorkommen. Rund zwanzig Erdbeben werden pro Jahr in sterreich registriert. Sie richteten in den letzten Jahren zwar relativ geringe Schden an, das bedeutet jedoch nicht, dass man diese Bedrohung vernachlssigen kann. Schlielich gibt es in sterreich ausgeprgte Bebenzonen und bei frheren Erdbeben...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /31.12.2007 Znaków /3 516

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Opowiadanie z wakacji we Lwowiei na Mazurach

    In den Sommerferien habe ich mich ein paar Tage in Lwow aufgehalten.Wir haben in einem Hotel gewohnt. Wir haben viel besichtigt. Ich sah viele interessante Denkmale. Zum ersten Mal war ich in dem Opernhaus. Ich habe nicht ferngesehen. Ich habe viel fotografiert. Am Nachmittag habe ich ins Theater gegangen. Ich habe Bucher gelesen. Das Wetter war schon. Nach Hause kamm ich mude, aber sehr zufrieden. Ein paar Tage nach dem Ankunft aus Lwow habe ich mich zusammen mit Mutti nach Masuren angeschicht. Wir haben in einem Hotel gewohnt. Wir haben uns gar nicht gelangweilt. Wir sind viel gewandert und danach haben wir uns an der See erholt. Wir haben viel Zeit am Wasser verbracht. Am Strand habe ich Sandburgen gebaut und Muscheln gesammelt. Am Vormittag habe ich Volleyball gespielt. Ich bin viel geschwommen und gesegelt. Am Nachmittag habe ich und meine Mutter einen Spaziergang in den...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /25.12.2007 Znaków /1 016

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Alltag

    Ich stehe um halb sieben auf, aber ich stehe ein paar Minuten spter auf. Dann mache ich mein Bett und ich gehe schnell ins Bad. Zuerst putze ich die Zhne, danach dusche ich und ich ziehe mich an. Dann frhstcke ich. Zum frhstck esse ich brot mit Kse oder Schinken und ich trinke Tee. Nach Frhstck gehe ich in der Schule zu Fu. Unterricht dauert von acht Uhr bis vierzehn Uhr. Nach der Schule komme ich zu Hause zurck. Ich esse zu Mittag meistens alleine, denn die Elter sind noch in Arbeit. Dann treffe ich mich mit meinen Freunden. Am Abend mache ich meine Hausaufgabe,danach fernsehe oder surfe ich im Internet. Schlielich wasche ich mich und Um elf Uhr schlafe ich ein. Lub jeszcze inna możliwość!! Ich stehe um halb sechs auf, dann mach ich mein Bett und gehe ins Bad. Zuerst putze ich Zhne, danach wasche mich, spter ich ziehe mich an. Ich esse keine frhstck. In der Schule...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /07.12.2007 Znaków /1 311

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Funktionsverbgefge

    FUNKTIONSVERBGEFGE  fllen  ein Urteil – urteilen – orzekać, osadzać  eine Entscheidung – entscheiden – zdecydować, podjąć decyzje  finden  ein Ende – enden – kończyć  Anerkennung – anerkennen, akzeptieren – uznawać, akceptować  Ausdruck – sich uern – wyrażać się  Beachtung/Interesse – auffallen, Aussehen erregen – zwrócić na siebie uwage  Beifall – Anklang finden – zdobywąć uznanie (oklaski, aplauz)  Ruhe – sich erholen, ausruhen – znaleźć spokój, wypoczywać  Verwendung – anwenden – znaleźć zastosowanie, używać  fhren  den Beweis – beweisen, erweisen – dowodzić, argumentować  ein Gesprch/eine Unterhaltung – sich unterhalten, miteinander sprechen – prowadzić rozmowe  Krieg – kmpfen – walczy, prowadzić wojnę  geben  jdm...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /29.11.2007 Znaków /5 973

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Was verstehst du unter dem Begriff"Mode"?

    Es ist wirklich so:Kleider machen Leute.Dieses Sprichwort gilt nicht nur fur Erwachsene, sondern auch fur die Kinder.Nicht viele Eltern konnen sich leisten,ihre Kinder mit teuren Klamotten einzukleiden. Viele Jungendliche sparen oder verdienen fur ihre Anziehsachen.Die Eltern sind verzweifelt, wenn sie erfahren,was fur Marken zur Grundaussstattung gehoren:Calvin Klein oder Karl Lagerfeld. Das ganze Taschendeld investieren ich in Crems und Klamoten.Unter Mode verstehe ich eine Kleidung, eine Frisuren, einen Stil und einen Schmuck.Unter Mode verstehe ich eine Seele zeigen. Mode ist fur mich vor allem dass, was man modisch sein. Unsere Kleidung sagt uber uns sehr viel.Die klamotten drucken unsere Stimmung und unser Selbstgeful aus.Mode ist nicht nur perfekt aussehen, sondern auch im Trend sein . Mode bedeutet Selbstbewusstsein, einen Make up und eine Schonheit. Ich finde dass, die...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /21.11.2007 Znaków /946

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Die Blechtrommel - recenzja/opis filmu (Deutsch)

    Die Blechtrommel ist der erste deutsche Film, der als Bester fremdsprachiger Film mit einem Oscar ausgezeichnet worden ist. Neben anderen Filmpreisen erhielt er auch die Goldene Palme in Cannes und auch Gnter Grass, der Autor des Roman, erhielt 1999 im Alter von 72 Jahren den Nobelpreis fr Literatur fr sein Lebenswerk. Die Regie ber seine Literaturverfilmung bernahm Vlker Schlndorff der in Zusammenarbeit mit Schauspielern wie Mario Adorf, Angela Winkler, David Bennent, Katharina Thalbach, Daniel Olbrychski Die Blechtrommel Weltbekannt machte. Die wesentliche Geschichte spielt sich in der Zwischenkriegs- und der Kriegszeit ab, als die Welt nach einem Krieg war und vor einem anderen stand. Die Verhltnisse zwischen Polen und Deutschland waren damals sehr schlecht und wie knnte es auch anders sein, wo Deutschland schuld an so groem Leid des polnischen Volkes war. Die Annexion der...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /21.11.2007 Znaków /8 765

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Landeskunde Problemdarstellung. Tu Berlin.

    PS: Didaktik der Landeskunde Dozentin: Dr. M. Steinmetz Landeskunde im Fremdsprachen Unterricht falana@web.de WS 2003/2004 Inhaltsverzeichnis: 1 Einfhrung 2 Genese des Landeskundeunterrichts 2.1 Der Kognitiv – Faktische Landeskundeansatz 2.2 Die kommunikative Landeskunde 2.3 Die Interkulturelle Landeskunde 2.4 Die ABCD Thesen 2.5 Das DACH - (L) Konzept 3 Probleme und Perspektiven des Faches 4 Zusammenfassung 5 Literatur 1 Einfhrung Fremdsprachenlerner erfahren im Unterricht jede Menge Informationen ber das Zielsprachenland. Sie erwerben meist induktiv landeskundliches Wissen, doch das war nicht immer so. Die ersten Schritte sind bekanntlich immer schwer und das bezieht sich auch auf den Fremdsprachenunterricht. Diese Arbeit soll einen berblick ber die Geschichte der Landeskunde und ihre Anstze im Fremdsprachenunterricht geben und an...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /09.11.2007 Znaków /14 377

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Czas przesły perfekt

    Czas przeszły Perfekt jest czasem złożonym - skałada się z czasownika posiłkowego haben lub sein w czasie teraźniejszym, które są odmieniane oraz z imiesłowu czasu przeszłego (Partizip II), który jest formą nieodmienną i występuje (w zdaniach oznajmujących i pytających) na końcu zdania. Perfekt wyraża przeważnie czynności zakończone, których skutki sięgają teraźniejszości. Ponadto występuje on z reguły w rozmowach i dialogach bezpośrednich. Przykłady zdań: * Sie hat die Wohnung aufgerumt. (Ona posprzątała mieszkanie.) * Sie sind ins Ausland gefahren. (Oni wyjechali za granicę.) * Was hast du zum Geburtstag bekommen? (Co dostałeś na urodziny?) Perfekt z czasownikiem posiłkowym haben Większość czasowników w języku niemieckim tworzy Perfekt z czasownikiem posiłkowym haben. Są to przede wszystkim: * wszystkie czasowniki przechodnie -...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /24.10.2007 Znaków /2 543

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Mój tydzień - Mein Wochenende

    Am Montag stehe ich um 6.50 Uhr auf und gehe von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr zur Schule. Am Nachmittag treffe ich mich dann mit meinen Freundinnen und komme abends wieder nach Hause. Am Dienstag stehe ich genau wie am Montag um 6.50 auf, gehe zur Schule und bin um 15.30 zu Hause. Nach der Schule gehe ich dann zum schwimmen. Am Mittwoch stehe ich wie jeden Tag um die gleiche Uhrzeit auf und komme um die gleiche Uhrzeit wieder nach Hause. Danach gehe ich zu einem Englischkurs. Wenn ich damit fertig bin, besuche ich noch einen Tanzukurs. Mein Donnerstag verluft eigentlich genau so wie mein Dienstag. Nach der Schule gehe ich Schwimmen und treffe mich danach mit meinen Freunden. Am Freitag gehe ich wieder bis 15.00 Uhr zur Schule. Dann beginnt mein Wochenende. Am Nachmittag kommt meine Freundin vorbei und wir gehen raus, etwas...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /24.10.2007 Znaków /1 540

    praca w formacie txt
  • Ocena brak

    Was Essen und trinken Sie gewhnlich zum Frhstck, zu Mittag, zu Abend. Ernhren Sie sich gesund?

    Was Essen und trinken Sie gewhnlich zum Frhstck, zu Mittag, zu Abend. Ernhren Sie sich gesund? In meiner Familie gibt es drei Mahlzeiten: Frhstck, Mittagessen und das Abendbrot, wenn ich aber hungrig bin, esse ich etwas zwischendurch. Ich frhstcke zwischen 7 und 9 Uhr - je nach dem, wann ich aufstehe. Meistens esse ich Brot mit Kse oder Schinken, Joghurt, manchmal auch Msli mit Milch. Zum Frhstck trinke ich meistens grnen Tee. Ich esse Mittag zwischen 15 und 17 Uhr, wenn mein Mann nach Hause kommt. Wir mgen sehr gebratenes Hhnchen essen – besonders mit Reis oder Kartoffeln und Gemse. In der Woche mache ich auch Spaghetti, Garnele mit Reise, Pfannkuchen und am Freitag brate ich Fisch. Wir essen jeden Tag leckere und unterschiedliche Gerichte. Ich koche ganz gut und mache das gern. Zum Essen trinken wir Saft. Ich esse nicht so oft zu Abend, weil ich auf meine Figur achte. Ich...

    Ocena /

    Autor /addibence Dodano /05.10.2007 Znaków /1 794

    praca w formacie txt

Do góry