Ocena brak

Rat für die werdende Mutter

Autor /Izydor Dodano /15.11.2011

Wenn eine Frau schwanger ist, muss sie auf verschiedene Sachen aufpassen. Am wichtigsten sind: die Lebensweise und die Ernährung. Besonders Lärm lässt das ungeborenes Kind unruhig werden. Wird eine Tür zugeworfen, erschrickt es. Beruhigend wirken dagegen melodische Weisen. Ein regelmäßiger Tag- und Nachtrythmus der Mutter ist für Ungeborene positiv bemerkbar.

Auch die Ernährung der werdenden Mutter ist von Bedeutung. Auf keinen Fall soll die Schwangere "für zwei" essen. Während der Schwangerschaft sollte sie um nicht mehr als 11 kg zunehmen. Bei der Nahrung ist darauf zu achten, daß sie abwechslungreich und ausgewogen ist. Vor allem proteinreiches Essen, wie Fisch, Fleisch und Milcherzeugnisse, sind wichtig.

Bei der Schwangerschaft sollen die Frauen auf die Medikamente, Alkohol, Nikotin und Infektionskrankheiten Rücksicht nehmen.

Diese Medikamente, die normalerweise für die Mutter ungefährlich sind, können dem Ungeborenen schaden. Der Arzt sollte zuerst befragt werden. Auch Koffein und Nikotin sind problematisch.

Auch Alkohol führt sehr oft zu Mißbildungen. Ca. 20% aller Mißbildungen hängen vom Alkohol ab. Vor allem in den ersten Monaten der Schwangerschaft hat Alkohol schlechte Wirkung. Jede Zellschädigung durch Alkoholmißbrauch hat negative Folgen.

Die Infektionskrankheiten können dem Neugeborenen ebenfalls gefährlich werden. Dazu gehören vor allem die Röteln. Wird eine schwangere Frau von Röteln befallen, solange die embryonalen Organe in der Entwicklung sind, kommt es vor allem an den Gliedmaßen des Kindes zu schweren Mißbildungen. Vorbeugende Impfung alle Mädchen gegen Röteln ist ein unbedingt notwendiger Schutz. Außerdem kann sich das Kind mit Geschlechtskrankheiten wie Syphilis und Tripper infizieren. Dagegen werden dem Neugeborenen Tropfen verabreicht.

Podobne prace

Do góry